Kategorien
Bez kategorii

Hosen für Männer

Heute werden Sie herausfinden, dass klassische Hosen nicht immer langweilig sein müssen und dass es sich lohnt, sie in Garderobe.
Die Art und Weise, wie wir von den Menschen wahrgenommen werden, bestimmt den Grad unserer Glaubwürdigkeit, die Möglichkeit der Beherrschung, die Sympathie und damit den Grad unserer Attraktivität. Die Kleidung, die wir tragen, hat einen grundlegenden Einfluss auf die Gestaltung unseres äußeren Erscheinungsbildes. Die Funktion der nonverbalen Kommunikation, die darin besteht, Eindrücke zu verwalten, steht im Zusammenhang mit
nur mit der körperlichen Erscheinung eines Mannes. Sie spielt eine wichtige Rolle in der Welt der Wirtschaft, der Politik und bei allen sozialen Aktivitäten.
Kein Wunder, dass Menschen, die sich um ihren sozialen Beruf kümmern, die Dienste von Imageberatern in Anspruch nehmen.
Dunkle Kleidung erhöht Ihre Glaubwürdigkeit in Bezug auf Ihre Kompetenz. Durch das Tragen leichterer Kleidung entscheiden Sie sich für den Aufbau freundschaftlicher Beziehungen. Die Wahl der Farben beeinflusst den ersten Eindruck stark. Das Outfit informiert andere über unseren Status und alle Ergänzungen über Persönlichkeitsmerkmale.
Hosen dürfen nicht zu kurz sein – hinten bis zur Ferse, vorne – sie liegen leicht auf dem Schuh auf. Dies wird Ihnen die Zuversicht geben, dass Sie im Sitzen Sie setzen nicht zu viel von Ihren Kälbern aus. Natürlich hängt die Länge von der Art der Beine ab, wenn sie leicht gepunktet sind diese Regel es wird funktionieren. Sie dürfen natürlich nicht zu lang sein, weil dadurch der Schnitt der Hose verformt wird und die Figur und die Beine verkürzt werden. Wenn die Hose ein eng zulaufendes Bein hat (obwohl die maximale Mindestbreite, die angemessen ist, unten 16 cm beträgt), dann sollte das Bein etwas kürzer sein, vielleicht ohne zu brechen. Die Wahl des Zubehörs wie Schuhe und Gürtel ist ebenfalls recht wichtig. Am besten in der gleichen Farbgebung gewählt.
Der Gürtel ist immer eine Zierde an der Hose und sollte nicht „gehalten“ werden, weil sie an der Taille zu breit ist. Jeder Mann sollte ein paar Paar gute Qualitätsschuhe haben, um in jeder Situation immer gut auszusehen.
Für viele Männer ist der Grundtyp der Hose eine große Jeans. Klassische Jeans sind jedoch nicht das vielseitigste Modell und sind es manchmal wert, durch andere Schnitte ersetzt zu werden. Welche Arten von Herrenhosen gibt es? Welche Stile passen zu schmal geschnittenen Männern, und welche passen zu dickeren Männern? Erforschen Sie die Welt der Basic Cuts!

Hose mit normaler Passform
Bis vor kurzem war der gerade Schnitt bei Männerhosen am beliebtesten. Die gleiche Breite von oben nach unten wie gefunden Sie trug sowohl Anzüge als auch Alltagshosen.
Heute wird der reguläre Passform-Schnitt weniger häufig verwendet. Meistens, wenn wir ein bisschen Old-School-Styling erreichen wollen, zum Beispiel mit „Daddy“-Jeans. Dies ist ein Verweis auf die 90er Jahre und die damalige Kulthose Levi’s. Hat ein normaler Passform-Schnitt in Heutzutage, was bringt das? Auf jeden Fall! Es passt gut zu Männern mit massiven Beinen. Sie legen keinen Wert auf massive und der verlängerten Oberschenkel.

Schlanker Schnitt ist die beliebteste Hosenart der letzten Jahre. Die Vorteile leicht konisch zulaufender Beine werden auch von älteren Männern genutzt, die ihre athletische Silhouette betonen wollen. Schlanke Hosen werden sehr oft mit Schläuchen verwechselt, obwohl in Wirklichkeit sind überhaupt nicht abgedeckt. Sie bieten etwas Spielraum sowohl in den Oberschenkeln als auch um die Waden herum. Jede Art von Hosen, einschließlich der Schnittoptik modern und ordentlich. Denken Sie daran, dass die Hose umso kürzer sein sollte, je schmaler das Bein ist. Andernfalls wird die untere Teile des Beins bilden materielle Falten und Knitterfalten, die die Wade optisch verbreitern.

Schneiden Sie die dünne Passform,
ist nichts anderes als umstrittene und umstrittene Röhren. Es scheint, dass die Röhren bereits ihre fünf Minuten, aber Sie können sie immer noch in Kleidungssammlungen finden. Der Skinny-Fit-Schnitt sticht im Gegensatz zum Slim-Fit-Schnitt hervor
mit großer Straffheit, sowohl an den Oberschenkeln als auch an den Waden. Diese Arten von Hosen haben oft eine Beimischung von elastischen Fasern, wie z.B. Lycra. Sie passen vor allem jungen Männern mit einer relativ feinen Struktur.

Hose mit Komfortpassform
Lieben Sie lockere und bequeme Kleidung? Der bequeme Schnitt (auch lockere und entspannte Passform genannt) wird Sie sicher ansprechen. Es ist . Nichts als Hosen im Schlabberlook. Meistens werden sie mit anderen übergroßen Schrankelementen kombiniert, wie z.B. großen T-Shirts, Blusen oder Jacken.
Entgegen dem äußeren Anschein sind Hosen dieser Art nicht nur für die häusliche Erholung oder einen Kurztrip für Brötchen geeignet. Sie können auch für Treffen mit Freunden oder bei der Arbeit verwendet werden, wenn es keine Anforderungen an eine elegante Kleiderordnung gibt. Der bequeme Passformschnitt eignet sich auch für Männer mit überprogrammierten Kilogramm, die ihre Silhouettenmängel kaschieren wollen.

Verjüngt
Ihre Schlupfhose sieht auf Ihren Oberschenkeln zu sehr nach Schlupfhose aus, und die normale Passform sieht aus, als ob sie von Ihrem Vater geerbt wurde? Das Anpassen von Hosen an Ihre muskulösen Oberschenkel ist ein häufiges Problem für athletische oder dicke Männer. Aber man muss nicht auf die Vorteile eines schmalen Beines verzichten. Bei spitz zulaufenden Hosen ist das Bein oben relativ breit und wird erst unterhalb des Knies schmaler.
Auf diese Weise werden Sie sich um Ihre Oberschenkel herum wohl fühlen und Ihre Schuhe werden freigelegt. Das schmale Bein kann für eine saubere Manschette leicht aufgerollt werden. Der spitz zulaufende Schnitt kann sowohl zu normal geschnittenen als auch zu schmal geschnittenen Hosen passen.

Stiefel-Schnitt-Passform
Es scheint, dass die männlichen Glocken mit der Hippie-Bewegung verschwunden sind. Wie sich jedoch herausstellt, beziehen sich einige Bekleidungsmarken schüchtern auf die verrückten 60er und 70er Jahre, indem sie Hosen in einem Schnitt anbieten, der Stiefelschnitt genannt wird. Heute werden Jeans in Form von Glocken ironisch verwendet und sind ein interessanter Teil von Musikveranstaltungen, Festivals und anderen Spielen. Wenn Sie der König des Hauses werden wollen, sollten Sie unbedingt eine stiefelbesetzte Hose für Männer und ein weites Hemd oder einen Pullover tragen.

Baggy
Baggy ist eine weite und lockere Hose, die an die Schlittschuhkultur erinnert. Sie waren zu Beginn des 21. Jahrhunderts besonders beliebt. Sie wurden nicht nur von Skateboardfahrern, sondern auch von Hip-Hoppern benutzt. Heute ist die Mode für Schlabberhosen verschwunden, und sie werden auf den Straßen immer seltener gesehen. Sie wurden zum großen Teil durch Jogger ersetzt, die eine viel modernere Form haben.

Jogger
Jogger sind in letzter Zeit sehr beliebt geworden. In kurzer Zeit haben sie sich tief im Modebewusstsein verankert, und heute überrascht ihr Blick auf die Straße niemanden mehr. Im Gegenteil, es ist einer der beliebtesten Hosenschnitte bei jungen Männern. Obwohl Jogger sehr oft mit Schlabberhosen verwechselt werden, sind sie eine eigene Art. Sie haben ebenfalls eine lockere Form und eine abgesenkte Stufe, zeichnen sich aber durch Kedern und verjüngte Beine aus. Männerjogger sind dank der unscheinbaren Puller in der Straßenmode sehr beliebt. Dank ihm sind die Schuhe perfekt ausgestellt.

Schritt fallen lassen
Besondere Arten von Joggern sind Hosen mit tiefem Schritt. Es handelt sich um ein Modell mit extrem abgesenktem Schritt, der bis zu den Knien reicht. Diese Hosen ähneln ein wenig der Gräulichkeit, d.h. buffy pants, die vor allem in den arabischen Ländern und im Fernen Osten getragen werden. Sie werden normalerweise aus gestricktem Trainingsanzug hergestellt.

Wenn Sie die Grundstile der Hose kennen, werden Sie leicht ein Modell finden, das zu Ihrer Figur und Ihren Vorlieben passt. Sowie für den richtigen Anlass, denn tatsächlich erhält die Hose mit den richtigen Accessoires, eleganter – Hemd, Pullover, Jacke – Ausdruck. Es lohnt sich zu wissen, dass nicht nur die Größe der Hose wichtig ist, sondern auch ihr Schnitt. Denken Sie jedoch daran, dass die Namen der Schnitte je nach Marke variieren können und Sie nicht immer die gleiche Hosengröße erhalten. Skinny Fit Hosen werden manchmal als Slim Fit bezeichnet und umgekehrt.

Obwohl elegante Hosen nicht in jedem Schnitt funktionieren, liegt es an Ihnen, welchen Stil Sie kreieren möchten. Jetzt haben Sie so viel Freiheit, sich selbst und das, was Sie gerne tragen, auszudrücken, dass Eleganz nicht langweilig und Standard sein muss. Wichtig sind die Details, die Accessoires, die Ihrem Stil einen eleganteren, schickeren oder lässigeren Look verleihen.